Umgang mit einem Shitstorm, Beispiele für Open Data und Materialsammlung zum Datenschutz für den Unterricht – Wochenlinks 42

Umgang mit einem Shitstorm, Beispiele für Open Data und Materialsammlung zum Datenschutz für den Unterricht – Wochenlinks 42

Social Media

Shitstorm und Krisen-PR 2016: Aktuelle Fragen & Antworten aus der Beratungspraxis – ein umfassender Ratgeber
Viele Unternehmen schrecken davor zurück, soziale Medien für Ihre Zwecke einzusetzen, weil sie befürchten in den Fokus eines Shitstorms zu geraten. Der Ratgeber von Dr. Kerstin Hoffmann behandelt das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln und gibt Tipps zur Vorbeugung und Früherkennung.

Open Data

Warum sind offene Daten wichtig? Sammlung von Beispielen guter Praxis
Die Arbeit der öffentlichen Verwaltung erfolgt heutzutage fast ausschließlich am Computer, d.h. die meisten Schriftstücke und Dokumente liegen in digitaler Form vor. Datenwirken.de hat einige der positiven Ansätze zur Bereitstellung und Nutzung offener Verwaltungsdaten in einer Sammlung zusammengetragen. „International ist die breitflächige, systematische Öffnung von Daten der öffentlichen Hand allerdings weiter fortgeschritten. Welche Anwendungen und Geschäftsmodelle mit einer gut ausgebauten öffentlichen Dateninfrastruktur möglich sind, verdeutlicht datenwirken.de an konkreten Beispielen aus dem In- und Ausland.“

Digitalisierung

Spektrum der Wissenschaft: Sonderheft zu Digitalisierung und Datenschutz
Zum Thema „Der digitale Mensch“ hat das Spektrum der Wissenschaft ein kostenloses Sonderheft herausgegeben. Unter dem Oberthema Datenschutz reicht die Bandbreite der Artikel von einer App zum Patientenmonitoring über einen Artikel „Wie man sein Kind einer Internet­Firma überschreibt“ bis hin zu den Ergebnisse einer Umfrage über die Wichtigkeit des Schutzes der Privatsphäre der Nutzer*innen.

Wirtschaft

Ist der Computer überschätzt?
Mit der Einführung der Industriellen Revolution stieg das Bruttoinlandsprodukt nicht gleichzeitig an. „Historiker wissen seither: Große Erfindungen führen zu Wachstum und Wohlstand – aber es dauert ein paar Jahrzehnte lang, bis es so weit ist. So war es nicht nur bei den Maschinen der ersten industriellen Revolution, sondern auch später beim elektrischen Strom und beim Auto.“ Gilt das auch für die Digitale Revolution, oder müssen neue Messmethoden entwickelt werden?

Bildung

„Datenschutz geht zur Schule“ veröffentlicht Arbeitsmaterialsammlung für Lehrer anlässlich des Dozententages 2016
Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V möchte mit seiner Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ Schüler*innen beim Umgang mit ihren persönlichen Daten im Netz unterstützen und ihnen einfache Verhaltensregeln geben. „Letztendlich kann dieses ehrenamtliche Engagement der Dozentinnen und Dozenten der Initiative aber nur ein Impuls sein, dass datenschutzrechtliche Aspekte in Fächern wie Informatik, Sozialkunde, Religion/Ethik, Deutsch, Wirtschaft/Recht oder Verbraucherbildung aufgegriffen werden.“

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.