Sozialwirtschaft, Pokémon Go und Strafe für Roboter – Wochenlinks 30

Sozialwirtschaft, Pokémon Go und Strafe für Roboter – Wochenlinks 30

Arbeit

Azubi Marketing mit Pokémon Go – wie Unternehmen die App für sich nutzen können
Pokémon Go ist zur Zeit eines der  beliebtesten digitalen Spiele. Mit der App können Spieler*innen Jagd auf Monster machen. Auf der Suche nach diesen Monstern laufen sie u.a. durch die Gegend. Unternehmen könnten sich den Hype um das Spiel zu Nutze machen und junge Nachwuchskräfte gewinnen.

Wirtschaft

Digitalisierung der Sozialwirtschaft – Handlungsbedarf auf allen Ebenen des sozialen Dienstleistungssektors
In der Sozialwirtschaft wird die Digitalisierung bisher noch weitestgehend unterschätzt. Dagegen befindet sich das Kommunikationsverhalten der Klient*innen und Mitarbeiter*innen schon im Wandel. Die Unternehmensstrukturen in der Sozialwirtschaft müssen ebenso auf die digitale Welt ausrichten. Das Positionspapier sieht besonders Chancen in:

  • die Pflege sozialer Beziehungen unabhängig von Raum und Zeit,
  • ein besserer Zugang zu Wissen, Bildung und gesellschaftlichen Diskursen sowie
  • bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch mobiles Arbeiten.

Internet der Dinge

The IoT Is Becoming the DNA of the Modern World
Das Internet der Dinge (IoT) ist zu einem festen Bestandteil unseres Lebens geworden, ohne dass es allen Nutzer*innen bewusst ist. Mit dem Internet verbunden sind heute z.B. Fahrräder,  Uhren, Autos oder Fitness Tracker, die Informationen des Trainings sammeln und analysieren.

Recht

Thomas Klindt: Können wir Roboter bestrafen?
Thomas Klindt, Professor für europäisches Produkt- und Technikrecht an den Universitäten Kassel und Bayreuth erklärt, was passieren könnte wenn ein Mensch durch Software, durch einen Algorithmus zu Schaden kommt – werden dann die Programmierer*innen verklagt? Oder was passiert, wenn der Kühlschrank Milch bestellt?

Dürfen Eltern Fotos ihrer Kinder auf Facebook & Co veröffentlichen?
Wenn Eltern Fotos ihrer Kinder in Sozialen Medien veröffentlichen, verletzen sie womöglich deren Persönlichkeitsrechte. Die Eltern sollten sich genau überlegen, welche Folgen die Veröffentlichung für ihre Kinder hat.

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.