Leitfaden Digitalisierung, Cyborgs und Vulgärsprache im Internet – Wochenlinks 46

Leitfaden Digitalisierung, Cyborgs und Vulgärsprache im Internet – Wochenlinks 46

Digitalisierung

Leitfaden Digitalisierung – Strategien, Technologien, Ökosysteme
Der „Leitfaden Digitalisierung“ unterstützt Führungskräfte mittelständischer Unternehmen dabei, ihr Unternehmen fit für die digitale Zukunft zu machen. „Diese aufeinander aufbauenden Handlungsempfehlungen bilden eine Leitlinie, die den Unternehmens- und Digitalisierungsverantwortlichen dabei helfen soll, auf der strategischen, operativen und technischen Ebene die richtigen Stakeholder zu involvieren und zu adressieren.“

Datenschutz

Woher haben Sie meinen Namen?
Ein Journalist erfährt bei einer simplen telefonischen Nachfrage in einem Baumarkt, dass man dort Zugang zu diversen Daten über ihn hat. Seine Recherche gibt Einblicke in die Realität des Datenschutzrechts.

Kultur

Bundestag fördert weltgrößte Sammlung von Computerspielen in Berlin
Über 50.000 Exponate wird die weltweit größte Sammlung von Video- und Computerspielen – von den frühen Anfängen bis heute – umfassen. Der Deutsche Bundestag fördert das Projekt mit 395.000 Euro in den kommenden zwei Jahren. „Dazu werden die bereits bestehenden Sammlungen der folgenden vier Institutionen zusammengelegt:

  • Computerspielemuseum Berlin (25.000 Spiele, 120 Spielkonsolen),
  • Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) (20.000 Spiele),
  • Zentrum für Computerspielforschung der Universität Potsdam,
  • Zentral- und Landesbibliothek Berlin.“

Vulgärsprache und „Zitieritis“ – Experten erforschen Internet-Stil
Das Wissenschaftsnetzwerk „Diskurse digital“ beschäftigen sich mit Fragen der Entwicklung von Sprache durch das Internet, z.B. welchen Einfluss bestimmte Twitter-Hashtags haben, oder wie sich neue Wortschöpfungen wie „Flüchtlingsflut“ oder „Asylantenstrom“ zur Hass-Sprache entwickeln. „Digitale Plattformen wie Wikipedia und Facebook sind ein sozialer Raum, an dem gesellschaftliche Entwicklungen sprachlich beobachtbar werden oder Diskurse überhaupt erst entstehen …“.

Recht

Cyborgs! Interview über Implantate, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und Menschenwürde
Ein Thema, bei dem deutlich wird, welche gravierenden rechtlichen und ethischen Fragen durch die Digitalisierung auf die Gesellschaft zukommen werden. RFID-Chips, d.h. „Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen“ (Wikipedia), in Implantaten können Daten auf Geräte außerhalb des Körpers senden. „Im militärischen Bereich wird längst an neuronalen Interfaces geforscht, die mittels Implantat das menschliche Gehirn mit digitalen Geräten verbinden sollen. Für die erste Patientin der Welt wurde ein medizinisches Gehirn-Computer-Interface bereits implantiert, um der Gelähmten ein gewisse Bewegungsfreiheit zurückgeben zu können.“